at-fire
  • Suchen & Retten

    Suchen & Retten

    Unsere Aufgabe ist das Suchen und Retten von verschütteten Menschen nach Katastrophen und die Waldbrandbekämpfung in Europa und weltweit.      weiter
  • Waldbrand- bekämpfung

    Waldbrand- bekämpfung

    Waldbrandbekämpfung nach internationalen Standards. Wildland Firefighting.      weiter
  • Helfen Sie mit!

    Helfen Sie mit!

    Ihre Unterstützung rettet Leben. Da wir ehrenamtlich arbeiten, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen.      weiter
  • 1
  • 2
  • 3

JHV

Am Samstag, den 07. April 2018, fand die jährliche Mitgliederversammlung von @fire in Baden-Württemberg, zu Gast im Feuerwehrgerätehaus Kieselbronn, statt. Da die Mitglieder von @fire aus dem gesamten deutschsprachigen Raum, von der dänischen Grenze bis Norditalien kommen, waren sie teilweise schon am Freitag angereist. Der Samstagvormittag wurde daher genutzt, um das Logistik-Konzept für den Bereich USAR (Urban Search and Rescue) und den neu in Dienst gestellten Waldbrand-Anhänger vorzustellen.

Auf der Tagesordnung der zum Nachmittag beginnenden Mitgliederversammlung fanden sich neben den Tätigkeitsberichten des Vorstands, der Fachbereiche, der einzelnen Teams und des Mitgliedersprechers insbesondere die Neuwahlen des Vorstandvorsitzenden, sowie seiner Stellvertreter. @fire kann ein ereignisreiches Jahr zurückschauen: Voralarme für Waldbrände in Deutschland und Chile, das internationale Voranbringen des Light-Team-Konzeptes in der Erdbebenrettung und die erfolgreiche Teilnahme an internationalen Übungen und der Weltmeisterschaft der Rettungshunde. In Deutschland und der Schweiz wurden auf verschiedensten Ebenen Ausbildungen im Bereich der Vegetationsbrandbekämpfung für kommunale Einsatzkräfte durchgeführt. Auch das Symposium „Wipfelfeuer“ in Schönau im Odenwald konnte im Juni 2017 mit großer Teilnehmerzahl und äußerst guter Resonanz durchgeführt werden.

Nach Bericht des Kassenwarts und Kassenprüfers wurde der Vorstand einstimmig entlastet und die Finanzplanung für das kommende Haushaltsjahr genehmigt. Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung standen wichtige Wahlen an:

  • Jan Südmersen wurde als Vorsitzender bestätigt. Jan ist Gründungsmitglied von @fire.
  • Nicolas Neumann, ebenfalls Gründungsmitglied, stellte sich auf eigenen Wunsch nicht erneut zur Wahl des Schatzmeisters. Als Nachfolger wurde Thomas Link gewählt.
  • Irakli West schied als Schriftführer ebenfalls auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus. Als sein Nachfolger wurde Sebastian Hodapp gewählt.
  • Zum neuen Kassenprüfer wurde Gerrit Koch gewählt.

Zum Abschluss wurden Aufgaben und Vorhaben für das kommende Jahr und die wichtigsten Ziele für eine weiterhin professionelle und effektive Katastrophenhilfe.

Ein ganz besonderes Dankeschön gebührt der Freiwilligen Feuerwehr Kieselbronn, die es uns ermöglicht hat, in ihren Räumen die Versammlung, Verpflegung und Übernachtung durchzuführen.