at-fire

Allgemeines

Hier finden Sie allgemeine Informationen zu @fire und Berichte von Einsätzen, die nicht in die Kategorien Suchen & Retten bzw. Waldbrandbekämpfung fallen.

@fire setzt zivile Drohne zur Lufterkundung im Hochwassergebiet ein

Am gestrigen Freitag hat @fire erfolgreich eine zivile, ferngesteuerte Drohne zur Lufterkundung im Raum Lüchow an der Elbe eingesetzt. Die Bilder wurden der Einsatzleitung zur Auswertung zur Verfügung gestellt.

Bei der Drohne handelt es sich im ein so genanntes UAS (Unmanned Aerial System) mit einer Spannweite von 1.8m und einem Maximalem Startgewicht von 4KG. Die Drohne wird von einem Katapult aus gestartet und kann maximal 60 Minuten in der Luft bleiben. Bei einer Geschwindigkeit von bis zu 100km/h macht die Drohne einzelne Bilder, die nach der Landung automatisch zu einem Gesamtbild zusammengefügt werden. Die Drohne verfügt über eine allgemeine Aufstiegserlaubnis für Niedersachsen.

Vermutlich wird es in der kommenden Woche weitere Aufklärungsflüge geben, um mögliche Deichgefärdungen durch Treibgut frühzeitig zu erkennen und abzuwehren.