at-fire

Suchen & Retten // USAR

Such- und Rettungseinsätze sind die erste Maßnahme der humanitären Hilfe nach Katastrophen, wie zum Beispiel Erdbeben. In kürzester Zeit nach Eintritt einer Katastrophe sind die Helfer von @fire unterwegs, um den Betroffenen vor Ort schnell zu helfen. Bei der Rettung Verschütteter ist jede gewonnene Minute wertvoll!

Der Schwerpunkt liegt hier besonders darin, Verschüttete in den Trümmern zu lokalisieren, sie zu retten und medizinisch zu versorgen. Hierzu hält @fire spezielle Ausrüstung bereit, die von Ortungsgerätschaften über Bergungsgeräte bis hin zu medizinischer Ausrüstung reicht. Unsere Helfer sind Spezialisten im Suchen und Retten von Verschütteten sowie der medizinischen Notversorgung. Unterstützt werden sie bei den Rettungsarbeiten durch speziell ausgebildete Suchhunde, welche mit ihrer feinen Nase wertvolle Hilfe leisten.

USAR = Urban Search and Rescue (englisch für "Suchen und Retten in bewohnten Gebieten")

USAR Medical Specialist Course

USAR MEDICAL SPECIALIST COURSE

Zwei Mitglieder von @fire besuchten einen viertägigen Kurs zur medizinischen Versorgung von Erdbebenopfern in Miami, USA. Die beiden Rettungsassistenten arbeiten seit mehreren Jahren im Rettungsdienst und bilden sich mit diesem Kurs für den internationalen USAR Einsatz fort. An dem durch die amerikanische Katastrophenschutzbehörde FEMA zertifiziertem Kurs nahmen vor allem Mitglieder der staatlichen USAR Teams sowie einige internationale Gäste teil. Nachdem die Teilnehmer ein 13-stündigen Onlinekurs absolviert hatten, wurden an der Broward Fire Academy überwiegend praktische Fertigkeiten vermittelt.

Ein Schwerpunkt der Ausbildung lag darauf, medizinische Maßnahmen an Eingeklemmten und schwer zugänglichen Patienten durchzuführen. In Stationsausbildungen wurden unter anderem Atemwegsmanagement, IV Zugang, Blutungskontrolle, Rettungs- und Transporttechniken, Untersuchung und Überwachung und die Behandlung spezieller Symptome von eingeklemmten Personen geübt. Außerdem konnte die Versorgung von Rettungshunden und die Notfallamputation trainiert werden. Den Teilnehmern stand eine moderne und umfangreiche Ausrüstung sowie ein anspruchsvolles Übungsgelände zur Verfügung. In zahlreichen Einsatzübungen bei bis zu 35°C wurden Patienten in den Trümmern versorgt und mit verschiedensten Rettungstechniken befreit.

Den Abschluss des Kurs bildete eine mehrstündige Nachtübung, in der alle Teilnehmer ihr erlerntes Wissen unter Beweis stellen mussten. Im Anschluss an den Kurs hatten die beiden @fire Mitglieder noch die Möglichkeit ein Praktikum auf einer Feuerwache zu absolvieren. Hier konnten sie im Gespräch mit den amerikanischen Kollegen und während einiger Einsätze einen Einblick in das System und die Arbeit der Feuerwehr Miami gewinnen.

USAR MEDICAL SPECIALIST COURSE

USAR MEDICAL SPECIALIST COURSE