at-fire

Suchen & Retten // USAR

Such- und Rettungseinsätze sind die erste Maßnahme der humanitären Hilfe nach Katastrophen, wie zum Beispiel Erdbeben. In kürzester Zeit nach Eintritt einer Katastrophe sind die Helfer von @fire unterwegs, um den Betroffenen vor Ort schnell zu helfen. Bei der Rettung Verschütteter ist jede gewonnene Minute wertvoll!

Der Schwerpunkt liegt hier besonders darin, Verschüttete in den Trümmern zu lokalisieren, sie zu retten und medizinisch zu versorgen. Hierzu hält @fire spezielle Ausrüstung bereit, die von Ortungsgerätschaften über Bergungsgeräte bis hin zu medizinischer Ausrüstung reicht. Unsere Helfer sind Spezialisten im Suchen und Retten von Verschütteten sowie der medizinischen Notversorgung. Unterstützt werden sie bei den Rettungsarbeiten durch speziell ausgebildete Suchhunde, welche mit ihrer feinen Nase wertvolle Hilfe leisten.

USAR = Urban Search and Rescue (englisch für "Suchen und Retten in bewohnten Gebieten")

Weltweit erstes "USAR Light"-Team in der Erdbebenrettung

/ English text below /

Osnabrück/Genf, 25. November 2021 - Als erstes internationales Such- und Rettungsteam der Kategorie "Light" wurde die deutsche Hilfsorganisation @fire in den vergangenen Tagen von den Vereinten Nationen (UN) klassifiziert. Dazu durchlief ein 20-köpfiges Rettungsteam eine mehrtägige internationale Großübung für einen Rettungseinsatz nach Erdbeben in der Schweiz.

Ein verheerendes Erdbeben der Stärke 7.1 erschüttert am Sonntagmorgen um 9:36 Uhr Ortszeit die Republik Jureneva. Die örtliche Regierung geht von mindestens 2.300 Verletzten und 1.000 Toten aus. Rund 1.230 Menschen werden in den mehr als 1.500 eingestürzten Gebäude vermisst. So das Szenario der Übung "INSIEME 21" der International Search and Rescue Advisory Group (INSARAG) der UN.

Weiterlesen: Weltweit erstes "USAR Light"-Team in der Erdbebenrettung

Countdown zur Klassifizierung

/ English text below /

Der Countdown hat begonnen - nur noch wenige Tage bis die deutsche Hilfsorganisation @fire vom 19. bis zum 25. November 2021 als weltweit erstes internationales Light-Team nach den Standards der International Search and Rescue Advisory Group (INSARAG) der Vereinten Nationen klassifiziert wird. Dazu durchläuft ein 22-köpfiges Rettungsteam eine mehrtägige Großübung in der Schweiz, die von Beobachtern bewertet wird.

Weiterlesen: Countdown zur Klassifizierung

@fire unterstützt zehn Tage lang in den Hochwassergebieten

Nach zehn Tagen ist der Einsatz der internationalen Hilfsorganisation @fire in den Hochwassergebieten in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen beendet. 85 erfahrene Katastrophenhelfer*innen unterstützten die Feuerwehren, das THW, die Rettungsdienste, die Polizei und die Bundeswehr insbesondere im Kreis Ahrweiler (RLP) und leisteten der Bevölkerung Hilfe. Mit großteils geländegängigen Fahrzeugen konnten von der Außenwelt abgeschnittene Ortschaften erreicht und versorgt werden.

Erdbeben in Nepal und Haiti, Waldbrände in Portugal und Bolivien, Tsunami in Thailand, Taifun auf den Philipinen, Flutkatastrophe auf dem Balkan - Die Helferinnen und Helfer der internationalen Hilfsorganisation @fire leisten weltweit nach verheerenden Naturkatastrophen Hilfe. In den letzten Tagen konnten die Katastrophenhelfer*innen mit ihrer internationalen Erfahrung wertvolle Unterstützung im eigenen Land leisten.

Weiterlesen: @fire unterstützt zehn Tage lang in den Hochwassergebieten

@fire unterstützt bei Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen

Erdbeben in Nepal und Haiti, Waldbrände in Portugal und Bolivien, Tsunami in Thailand, Taifun auf den Philipinen, Flutkatastrophe auf dem Balkan - Die Helferinnen und Helfer der internationalen Hilfsorganisation @fire leisten weltweit nach verheerenden Naturkatastrophen Hilfe. Derzeit sind die Katastrophenhelfer*innen jedoch in ihrem Heimatland im Einsatz und unterstützen die Feuerwehren und Kommunen auf Anforderung in den Katastrophengebieten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz nach der verheerenden Hochwasserkatastrophe.

Weiterlesen: @fire unterstützt bei Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen

@fire nimmt am „Module Basic Course“ des Katastrophenschutzverfahrens der Europäischen Union teil

Bereits am vergangenen Mittwoch startete ein 5½-tägiges Training der Europäischen Union über die Grundlagen der Verfahren des Europäischen Katastrophenschutzmechanismus. In den kommenden fünf Tagen werden 20 Vertreter von Katastrophenschutzorganisationen aus 16 Mitgliedsstaaten Corona-bedingt in verschiedenen Onlineformaten, Gruppenarbeiten und Planspielen zur gemeinsamen Ausbildung im „Module Basic Course“ (MBC) zusammenkommen. Auch ein Vertreter von @fire nimmt an dem Training teil.

Weiterlesen: @fire nimmt am „Module Basic Course“ des Katastrophenschutzverfahrens der Europäischen Union teil

USAR-Light Team mit INSARAG Guidelines 2020 eingeführt

Nach einer umfassenden Überarbeitung der 2015er Richtlinie durch zahlreiche Meetings und Engagement-Plattformen wurden die INSARAG Guidelines 2020 am 1. Dezember 2020 offiziell eingeführt. Neben zahlreichen Updates von Features und Inhalten wurde damit auch der Light Team-Standard eingeführt.

Light Teams müssen in der Lage sein, den USAR-Einsatz bis zur Stufe ASR 3 (Assessment, Search And Rescue Level - Primary Search & Rescue) durchzuführen, und es wird erwartet, dass sie in der Lage sind, an einer Einsatzstelle für einen Arbeitszeitraum von 12 Stunden pro Tag für fünf Tage zu arbeiten.

Mit den Erkenntnissen aus dem verheerenden Erdbeben in Nepal 2015, bei denen die Medium und Heavy Teams Schwierigkeiten hatten, die betroffene Region zu erreichen, wurde der Light Team Standard unter starker Mitwirkung von @fire in der INSARAG erarbeitet. @fire sollte als erstes internationales USAR-Team im Jahr 2020 die Klassifizierung als Light Team durchlaufen. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Klassifizierungsübung nun auf den November 2021 verschoben.

Weiterlesen: USAR-Light Team mit INSARAG Guidelines 2020 eingeführt

@fire trauert um Jesper Holmer Lund

Ohne Jespers Einsatz wäre die INSARAG nicht das, was sie ist: Eine starke Gemeinschaft, die weltweit bei Katastrophen und beim Aufbau von Rettungskapazitäten hilft.

Unser Anliegen, die Einführung von Light USAR Teams, fand bei ihm besondere Unterstützung und die Tatsache, dass diese nun offizieller Standard sind, ist sein Verdienst.

Jedes persönliche Treffen mit ihm war ein Besonderes und so trifft uns sein Tod umso schwerer. Sein Vorbild, dass man nicht nur hoffen darf, sondern auch verändern kann, war und ist unsere Motivation zur weiteren Teilnahme in der INSARAG-Familie.

Unsere Gedanken sind bei seiner Familie. Wir wünschen viel Kraft in diesen schwierigen Momenten. Seien Sie sicher: Bei uns wird er immer in schöner und guter Erinnerung bleiben.


@fire mourns for Jesper Holmer Lund

Without Jesper's commitment, INSARAG would not be what it is today: A strong community that helps in disasters around the world and in building rescue capacities.

Our goal, the introduction of Light USAR teams, found his support and the fact that these are now official standards is his achievement.

Every personal meeting with him was special and so his death hits us hard. His role model and mindset, that one must not only hope but also can drive change, was and is our motivation for further commitment to the INSARAG family.

Our thoughts are with his family. We wish them a lot of strength in these difficult moments. You can be sure: We will keep him in our heart and mind forever.