at-fire

Suchen & Retten // USAR

Such- und Rettungseinsätze sind die erste Maßnahme der humanitären Hilfe nach Katastrophen, wie zum Beispiel Erdbeben. In kürzester Zeit nach Eintritt einer Katastrophe sind die Helfer von @fire unterwegs, um den Betroffenen vor Ort schnell zu helfen. Bei der Rettung Verschütteter ist jede gewonnene Minute wertvoll!

Der Schwerpunkt liegt hier besonders darin, Verschüttete in den Trümmern zu lokalisieren, sie zu retten und medizinisch zu versorgen. Hierzu hält @fire spezielle Ausrüstung bereit, die von Ortungsgerätschaften über Bergungsgeräte bis hin zu medizinischer Ausrüstung reicht. Unsere Helfer sind Spezialisten im Suchen und Retten von Verschütteten sowie der medizinischen Notversorgung. Unterstützt werden sie bei den Rettungsarbeiten durch speziell ausgebildete Suchhunde, welche mit ihrer feinen Nase wertvolle Hilfe leisten.

USAR = Urban Search and Rescue (englisch für "Suchen und Retten in bewohnten Gebieten")

Eine ganze Reihe an Erdbeben haben Albanien, an der Küste zum Adriatischen Meer erschüttert. Das Stärkste am Dienstagmorgen mit einer 6,4 auf der Richterskala. Eine zunächst ausgegebene Tsunamiwarnung konnte wieder aufgehoben werden. Trotzdem stürzten Gebäude ein, wurden Personen verschüttet, verletzt, getötet. Die genaue Anzahl ist weiter unklar.

Seit dem beobachtet @fire zusammen mit den zuständigen Behörden, den Vereinten Nationen und anderen Hilfsorganisationen aufmerksam die Situation.

Albanien hat neben seinen lokalen Rettungskräften sowie dem albanischen Militär den Europäischen Katastrophenschutzmechanismus aktiviert, um Such- und Rettungsaktionen in den betroffenen Gebieten durchzuführen. Über die Europäische Union wurden drei angeforderte MUSAR (Medium Urban Search and Rescue Teams) aus den Nachbarländern Italien, Griechenland sowie Rumänien entsandt.